Mehr als Schule.

Spanisch

Bienvenid@s!

Mit derzeit rund 560 Millionen Sprecherinnen und Sprechern ist Spanisch eine Weltsprache und eine Welt in einer Sprache. Sie ist die offizielle Sprache in 22 Ländern und wird in mehr als 40 Ländern gesprochen. Und sie ist die am zweithäufigsten gelernte Sprache. Aber espanol oder castellano ist viel mehr als nur eine Sprache: Sie verbindet verschiedene Kulturen und Traditionen in verschiedenen Kontinenten (überall in den westlichen Hemisphären und in einigen Regionen in Afrika und Asien) und drückt die Komplexität und das Reichtum von vielen Menschen, Geschichten und Gesellschaften aus. Sie gewinnt allmählich an Bedeutung: sie ist eine der meist benutzten Sprache im Internet und die zweitbeliebteste Sprache in den sozialen Medien.
Somit ist das Erlernen der spanischen Sprache ein wichtiges Instrument für die interkulturelle Handlungsfähigkeit in einer globalisierten Gesellschaft und ermöglicht die Teilnahme am mündlichen und schriftlichen Diskurs durch die Auseinandersetzung mit verschiedenen historischen und aktuellen Themen.
Seit 2001 gilt der Gemeinsame europäische Referenzrahmen (GeR) des Europarats als Orientierung für das Lernen von Fremdsprachen.


Aus diesem entstehen die verschiedenen Niveaustufen der funktionalen kommunikativen Kompetenz und deren Teilkompetenzen. Die Beschäftigung mit soziokulturellen Themen und deren Darstellung in authentischen Texten und Medien in spanischer Sprache dienen nicht nur zum Aufbau der interkulturellen kommunikativen Kompetenz, sie fördern auch die Selbstreflexion und die Text- und Medienkompetenz.

Schwerpunkte der Arbeit im Spanischunterricht

In unserer Schule bieten wir das Fach Spanisch ab der Einführungsphase (EF) an. Die Oberstufe ist in die Einführungs- und Qualifikationsphase aufgeteilt. Grundlage für die Arbeit im Fach Spanisch ist der Kernlehrplan für die Sekundarstufe II Gymnasium/Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen 2014.
Der Lehrplan unterteilt sich in verschiedenen Kompetenzbereichen: Alltagswirklichkeiten und berufliche Perspektiven junger Menschen, gegenwärtige politische und gesellschaftliche Diskussionen, historische und kulturelle Entwicklungen und globale Herausforderungen und Zukunftsentwürfe. Diese finden sich in den unterschiedlichen Themenfeldern wieder:

Bei den Kompetenzbereichen werden die interkulturelle und die funktionale kommunikative Kompetenz voneinander unterschieden. Daneben gestellt werden die Sprachlernkompetenz und die Sprachbewusstheit sowie auch die Text- und Medienkompetenz. 


Einführungsphase

Im Spanischunterricht der E-Phase (EF) geht es darum, die grundlegenden Kenntnisse der spanischen Sprache zu erlernen. Als neu einsetzende Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe erreichen die Schüler und Schülerinnen der EF die Niveaustufe A2. In der EF arbeiten die Schüler und Schülerinnen mit dem Schülerbuch A_tope.com Nueva Edición (ISBN: 978-3-06-021329-0) und dem dazugehörigen Arbeitsheft (978-3-06-021330-6). Einzelne Module und Themen werden durch andere Materialien ergänzt. Im Unterricht und zu Hause sollen die Schüler und Schülerinnen auch ein zweisprachiges Wörterbuch und eine Grammatik der spanischen Sprache benutzen.

Qualifikationsphase

In der Qualifikationsphase vertiefen und erweitern die Schüler und Schülerinnen ihre bereits erworbenen Kenntnisse. Am Ende der Qualifikationsphase erreichen die Schüler und Schülerinnen die Niveaustufe B1/B2. Die Themen in der Oberstufe werden maßgeblich durch die für das Zentralabitur in NRW des jeweiligen Jahres vorgegebenen Inhalte vorgegebenen. Das Buch Enfoques al mundo hispánico (C.C. Buchner Verlag) wird in den zwei Jahren der Q-Phase benutzt und durch zusätzliches authentisches Material ergänzt. Außerdem werden ein- und zweisprachige Wörterbücher sowie ein Grammatikbuch eingesetzt. Die Leistungsüberprüfung erfolgt in der Q1 durch 3 schriftliche Klausuren (mit den Kompetenzschwerpunkte Schreiben, Lesen, Hör- Hör/Sehverstehen und Sprachmittlung) und eine mündliche Prüfung. Letztere findet in der Regel in der zweiten Hälfte des 1. Quartals statt. Bei der Bewertung werden Kriterien der inhaltlichen Gestaltung und der Darstellungsleistung berücksichtigt. Die Gewichtung der verschiedenen Teilkompetenzen variiert je nach Aufgabenformat.


MENÜPLAN MENSA

Den aktuellen Menüplan hier einsehen!

STUNDENPLAN

Den aktuellen Stundenplan hier einsehen!

NÄCHSTE TERMINE

Finden Sie nachfolgen die bevorstehenden Termine:

Fr
13.12

Advent-Konzert

13. Dezember, 18:00 - 19:30 UHR

Fr
20.12

Gottesdienst Tersteegenhaus 1. Stunde

20. Dezember, 07:55 - 08:30 UHR

Mo
13.01

Klassenfahrt 6a und 6d

13. Januar bis 17. Januar

Di
28.01
Do
30.01